Datenschutz­erklärung

1. Allgemeines

Der Schutz personenbezogener Daten stellt für DANGELMAYER & SEEMANN ein besonderes Anliegen dar. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. 

Dem Datenschutz bei DANGELMAYER & SEEMANN liegen die durch Artikel 5 DSGVO festgelegten 7 Leitprinzipien zur Sicherstellung der Einhaltung der Vorschriften im Umgang mit personenbezogenen Daten zugrunde:

• Rechtmäßigkeit
• Zweckbindung
• Datenminimierung
• Richtigkeit
• Speicherbegrenzung
• Integrität und Vertraulichkeit
• Rechenschaftspflicht

Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, welche Art von Daten wir im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Website wir erheben, wie wir mit diesen Daten umgehen, und welche Maßnahmen wir zum Schutz unserer Websitebesucher einsetzen.

1.1 Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website

DANGELMAYER & SEEMANN GmbH
Feldbergblick 4
65527 Niedernhausen
Telefon: +49 6127 997716
E-Mail:

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzkoordinator
Dr. Nedialka Bubner 
Telefon: +49 6127 997716
E-Mail:

1.2 Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht,

a)    Auskunft zu verlangen zu Kategorien der verarbeiteten Daten, Verarbeitungszwecken, etwaigen Empfängern der Daten, der geplanten Speicherdauer (Art. 15 DSGVO);
b)    die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO); 
c)    eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);
d)    einer Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgen soll, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art 21 Abs. 1 DSGVO);
e)    in bestimmten Fällen im Rahmen des Art. 17 DSGVO die Löschung von Daten zu verlangen – insbesondere soweit die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind bzw. unrechtmäßig verarbeitet werden, oder Sie Ihre Einwilligung gemäß oben (c) widerrufen oder einen Widerspruch gemäß oben (d) erklärt haben; 
f)    unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung von Daten zu verlangen, soweit eine Löschung nicht möglich bzw. die Löschpflicht streitig ist (Art. 18 DSGVO);
g)    auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren Format wie z.B. CSV erhalten und ggf. an andere übermitteln (Art. 20 DSGVO);
h)    sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren.

1.3 An wen gibt DANGELMAYER SEEMANN Ihre Daten weiter?

Im Zuge der Nutzung unserer Website werden Ihre Daten nicht weitergeleitet.

m Rahmen unserer Tätigkeit als Unternehmensberater kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten an Auftragsverarbeiter, d.h. Unternehmen, die wir im gesetzlich vorgesehenen Rahmen mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, gem. Art. 28 DSGVO (Dienstleister, Erfüllungsgehilfen), weiterzuleiten. Wir beauftragen Unternehmen insbesondere in folgenden Bereichen: IT, Marketing, Finanzen, Personalwesen, Logistik, Druck. 

Des Weiteren können personenbezogene Daten an Kooperationspartner, die in eigener Verantwortung Leistungen für Sie bzw. im Zusammenhang mit Ihrer Beziehung zu DANGELMAYER SEEMANN erbringen, weitergeleitet werden. Dies ist der Fall, wenn Sie Leistungen solcher Partner bei uns beauftragen oder wenn Sie in die Einbindung des Partners einwilligen oder wenn wir den Partner aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis einbinden. 

In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten auf Anfrage an eine legitimierte, staatliche Stelle zu übermitteln.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten durch DANGELMAYER & SEEMANN erfolgt stets zweckgebunden und aus der Notwendigkeit der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), sowie im Interesse einer sicheren, schnellen, effizienten und professionellen Leistungserbringung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). 

Jede Verwendung personenbezogener Daten durch DANGELMAYER & SEEMANN erfolgt ausschließlich mit ausdrücklichem Einverständnis der betroffenen Partei. DANGELMAYER SEEMANN bleibt auch in dem Fall weiterhin für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich.

1.4 Wo werden meine Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland und im europäischen Ausland verarbeitet.

Findet eine Verarbeitung Ihrer Daten in Ausnahmefällen auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union (also in sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies, soweit Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben oder es für unsere Leistungserbringung Ihnen gegenüber erforderlich ist oder es gesetzlich vorgesehen ist (Art. 49 DSGVO). 

Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten in Drittstaaten nur, soweit durch bestimmte Maßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z.B. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder sog. geeignete Garantien, Art. 44 ff. DSGVO).

2. Hinweise für alle Nutzer dieser Website

2.1 Externes Hosting und Content Delivery Network (CDN)

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. 

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung unter Berücksichtigung aller geltenden datenschutzrechtlichen Aspekte mit unserem Hoster geschlossen.

2.2 Erfassung technischer Merkmale bei der Bereitstellung der Website

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, verzeichnet der Web-Server vorübergehend s.g. Server-Log-Informationen (Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage, IP-Adresse). Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen ist ausgeschlossen.

Die protokollierten Daten werden als solche ausschließlich für Zwecke der Datensicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver verwendet. Sie werden weder für die Erstellung von individuellen Anwenderprofilen verwendet noch an Dritte weitergegeben und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. 

Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, berechtigtes Interesse) behalten wir uns vor (vgl. Analyse des Nutzungsverhaltens unserer Website). 

Darüberhinausgehende personenbezogene Daten, wie z. B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, werden nicht erfasst.

2.3 Analyse des Nutzungsverhaltens unserer Websites

Wir möchten, dass sie unsere Webseite gerne nutzen und unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Daran haben wir ein wirtschaftliches Interesse. 

Diese Webseite nutzt das WordPress Analyse Plugin WP Statistics des Entwicklerteams Verona Labs. Mit WP Statistics lassen sich Statistiken über die Reichweite, die Besucherzahlen und -Struktur unserer Webseite erstellen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre und personenbezogenen Daten steht beim Einsatz von WP Statistics im Vordergrund. WP Statistics erfasst selbst keine personenbezogenen Daten der Besucher. Vielmehr anonymisiert WP Statistics IP-Adressen der Besucher vor der Speicherung. Dazu werden keine Nutzungsprofile erstellt und auch keine Cookies gesetzt. Eine persönliche Identifizierung eines Besuchers ist somit, auch nachträglich, nicht möglich.

Zweck der Datenerfassung und -auswertung ist stets und ausschließlich die Verbesserung unserer Webseite und deren Inhalte.

2.4 Datensicherheit

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. 

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

2.5 Plug-Ins und Tools

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte WebFonts, die von Google bereitgestellt werden. Um die DSGVO-konforme Nutzung von Google Fonts sicherzustellen, werden die Google-Fonts bei uns lokal gehostet und eingebunden. Somit wird im Zuge der Nutzung unserer Website keine Verbindung zu Google-Servern hergestellt und es werden keine nutzerspezifischen Daten an Google übermittelt. 

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de, sowie über https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Die Nutzung von WebFonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der einheitlichen Darstellung des Schriftbildes auf seiner Website. 

Unsere Websites verwenden keine Social Media Plug-Ins. Piktogramme eines Social Media Netzwerkes haben eine einfache Link-Funktion. Mit einem Klick auf das Piktogramm werden Sie auf die Unternehmens-Seite auf der jeweiligen Social Media Plattform geleitet und verlassen die Website der DANGELMAYER & SEEMANN GmbH. Die Social Media Plattformen, die über die Piktogramme erreicht werden können, erbringen die Verarbeitung Ihrer Daten in eigener Verantwortung.

3. Hinweise für Bewerber

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (per E-Mail oder postalisch). Auf eine Bewerbungsfunktion via Kontaktformular auf unserer Website haben wir aus Datenschutzgründen bewusst verzichtet. 

Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

3.1 Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind. 

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

3.2 Aufbewahrungsdauer für Bewerberdaten

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. 

Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z.B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt. 

Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

3.3 Aufnahme in den Bewerberpool

Sofern wir Ihnen kein unmittelbares Stellenangebot machen können, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unseren Bewerber-Pool aufzunehmen. Im Falle der Aufnahme werden alle Dokumente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool übernommen, um Sie im Falle von passenden Vakanzen zu kontaktieren. 

Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren. 

Der Betroffene kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwiderruflich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsgründe vorliegen. Die Daten aus dem Bewerber-Pool werden spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung unwiderruflich gelöscht.

Dangelmayer & Seemann GmbH im Mai 2021